Heute werden Frank und Ich den letzten gemeinsamen Tag fahren, auf Frank wartet in Deutschland seine Familie und ich werde weiter Marokko unsicher machen. Das letzte gemeinsame Ziel lautet Rabat und auch heute werden wir leider nicht vom Regen verschohnt bleiben. Wir entscheiden uns daher für den doch schnelleren, unspektakulären Highway. In Rabat angekommen, werde ich bereits von einer Marokkanischen Familie erwartet bei der ich ein paar Tage übernachten werde. Am Abend haben wir doch noch Glück und es hört auf zu regnen.

DSC_0858

Ahmed, der Host, zeigt uns die Stadt Rabat von seiner schönsten Seite. Wir besuchen unter anderem das Grabmal Mohammed V

DSC_0820

und die Medina, die mit Ihren blauen Farben doch ein wenig an Griechenland erinnert.

DSC_0879

Nach einem Besuch in einem wundervollen marokkanischem Restaurant, heißt es Abschied nehmen. Ich freue mich wirklich sehr Frank auf dieser Reise kennengelernt zu haben, hier und da gab es doch Situationen in denen ich froh war, dass ich diese nicht allein meistern musste und ich glaube, ihm ging es da genauso.

20160509_123433

Ein großes Danke an einen Biker, der mindestens genauso verrückt ist wie ich, zumindest was das Motorrad fahren anbelangt.